Nun ist es tatsächlich schon wieder 6 Wochen her, seit Fantasy in der  Porsche-Arena in Stuttgart aufgetreten sind.  Asche auf mein Haupt, aber jetzt möchte ich euch die Fotos doch endlich zeigen. Auch dieses Mal wieder war es ein megaschönes Konzert mit einer wie immer gut ausgesuchten Mischung aktueller und alter Songs, Späße und “ernsthafter”

(Achtung Bilderflut) Am Freitag war es endlich so weit, lange hatte ich auf diesen Tag gewartet. Fantasy war mal wieder in der Region Stuttgart unterwegs, mit der neuen Tour “Freudensprünge”. Leider konnten mich die beiden Danis nicht begleiten, so wie es eigentlich geplant war, und so musste ich mich allein auf den Weg nach Filderstadt

Am Samstag war ich endlich mal wieder in Sachen Musik unterwegs. Zusammen mit den beiden Danis waren wir auf dem Storchenmarkt Untertürkheim, einem Stadtteilfest mit Auftritten bekannter Schlagerstars und regionaler Künstler. Da nun dieses Jahr Fantasy angekündigt waren, entschieden wir uns für einen Besuch dort. Wir konnten ja nicht wissen, wie heiß und eigentlich unerträglich

Lange musste ich warten, bis ich endlich mal wieder zu einem Konzert gehen konnte. Sonntag nun war es endlich soweit. Fantasy war in Fellbach, und Ursel hatte die Karte von uns zum Geburtstag bekommen. Es war kein Opfer für mich, sie zu begleiten ;-). Nachdem wir erst noch einen Flohmarkt leergekauft hatten, waren wir dann

Am Sonntag war es endlich soweit. Schon lange hatten wir beschlossen, nach Colmar zu fahren, und auch die Tickets lagen inzwischen schon ziemlich lange bei Dani rum. Wie fast immer, wenn wir dort in der Gegend sind, durften wir wieder bei Dani nächtigen. Danke dafür, liebe Dani, deine Gastfreundschaft nehme ich immer wieder gerne an

Zwischendurch mal was anderes als Berlin. Das Fantasy Open Air fand statt, bereits zum 4. Mal. Und inzwischen sind wir nun schon IM Stadion, nicht mehr nur davor. Stargäste waren dieses Jahr Tanja Lasch, Andreas Fulterer und die Nockis, das Nockalm Quintett (muss ich unbedingt noch mal live haben). Überraschungsgast der ganz besonderen Art war

Gestern war ich nun endlich auch das erste Mal auf dem Sonnenhof-Weihnachtsmarkt. Fantasy-Tag war, da durfte ich ja nicht fehlen. Der Start dorthin war holprig. Unsere Eintrittsbänder wurden aus dem Briefumschlag geklaut und es regnete in Strömen. Das mit den Eintrittskarten hatten wir im Vorfeld schon geregelt. Es war zwar immer noch holprig und gab

Lange drauf gewartet, und so schnell wieder vorbei. Schon seit dem Frühjahr stand es fest, am 30.11. werde ich in München zur ersten Solotour von Fantasy gehen.Ich hätte auch Fellbach wählen können, aber in München hatte ich liebe Gesellschaft. So kauften wir die Karten für den Circus Krone. Gestern war es dann endlich soweit. Angereist