Wer hätte gedacht, dass Annett mal Salat aus eigenem Anbau essen würde. Hattse aber. War voll lecker. Aber von vorne… Neuer und vor allem großer Balkon, Wissbegierigkeit, “Versuch macht klug”-Mentalität – beste Voraussetzungen für das Experiment Balkongarten / Naschbalkon, wie ich finde. Natürlich habe ich mich vorher auch eingelesen. 😉 Weil man den schon recht

Happy new year! Gesundes neues Jahr! Mögen 2018 alle eure Wünsche in Erfüllung gehen und eure Vorhaben gelingen. Silvester haben wir dieses Jahr bei Freunden gefeiert, wie eigentlich die letzten Jahre auch schon. Allerdings war es das erste Mal, dass die Jungs nicht dabei waren. Die haben daheim Raclette gegessen. Wir dagegen hatten wieder ein

Heute wird es lecker. Auch wenn Ostern für mich vor allem bedeutet, 4 Tage am Stück freizuhaben (vor allem seit die Kinder groß sind), ist es essenstechnisch doch die Gelegenheit, mal wieder was besonderes zu kochen. Wie schon an Weihnachten haben sich so auch an Ostern über die Jahre einige Traditionen entwickelt. * * *

Letztens, da gab es ja Kaninchen, gehört schließlich zu Ostersonntag. Ich hatte schöne Kaninchenteile gefunden. Auf der Packung gab es auch einen Rezeptvorschlag. Wie fast immer habe ich das Rezept dann aber doch lieber etwas abgewandelt. Ich wollte nicht extra Weißwein aufmachen, hatte aber noch Reste vom Rotwein von Donnerstag. Den habe ich statt Weißwein

gibt es hier Fotos unseres heutigen Essens. Es gab Hähnchen im Gemüsebett. Zubereitung: Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden, salzen, pfeffern, Oregano und Rosmarin dazu. 1 ganzes Hähnchen waschen, trocknen, salzen, pfeffern und mit Oregano einreiben. In die Öffnung geviertelte Karotten und Parikastreifen stecken. Kartoffeln und Hähnchen mit Öl bestreichen. Alles im geschlossenen Bräter im