Wie jedes Jahr am 1. Weihnachtsfeiertag gab es auch dieses Jahr wieder unserer heißgeliebte Knoblauchente. Das Kind wollte, dass ich das Rezept hier digital verewige, damit es nur ja nicht verloren geht.

Im Original findet sich das Rezept auf Chefkoch, und da kann man es sich auch immer noch ansehen.

Zutaten:

  • 1 Ente(n)
  • 2 Bund Petersilie
  • 50 g Butter
  • 20 Zehe/n Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Die Ente von innen salzen und pfeffern. Dann die Petersilie im Ganzen in den Bauch stecken, Butter und Knoblauchzehen dazu.

Danach dann die Ente von außen sorgfältig mit Öl bestreichen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und die Ente für 30 min. garen. Dann die Ofentemperatur auf 160 Grad reduzieren und die Ente weitere 2 Stunden garen. Zwischendurch immer mal wieder mit einer Gabel einstechen, damit das Fett ausbrät.

Zum Servieren die Ente zerlegen. Dazu Klöße und Rotkohl als Beilagen servieren. Megalecker. Und weder stinkt es arg knoblauchig noch schmeckt es so. Im Gegenteil, die Ente ist sehr saftig und fein.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.