Heute habe ich ein DIY, das ist so einfach, dass es fast schon peinlich ist, das als DIY zu bezeichnen 😉 . Von meiner Freundin habe ich zwei Türeinsätze für eines unserer Würfelregale bekommen. Da ich gerade im Wohnzimmer dabei bin, mehr geschlossenen Stauraum zu schaffen, habe ich mich darüber natürlich sehr gefreut. Allerdings waren

Wir haben in unserem Wohnzimmer ja tolle Fenster. Wir haben hier aber auch chronisch zu wenig Platz. Und wir brauchten eine Ecke, in der wir sowohl die Wasserflaschen als auch Wein- und Sektflaschen unterbringen konnten. Und ein wenig Platz für Blumen und Deko war auch noch notwendig. Die Fensterecke neben Küche und Esstisch war perfekt

Hallo ihr Lieben. Beton gab es schon lange nicht mehr hier auf dem Blog. Stimmt doch, oder? 😀 Naja, macht ja nix, jetzt kommt wieder was. Meine Drachenbäumchen, vor Jahren beim Möbelschweden gekauft und inzwischen schön (aber nicht zu schnell) gewachsen, brauchten größere Töpfe. Und somit auch Übertöpfe. Warum? Seht selbst. Bei meiner derzeitigen Interessenlage,

Vor einiger Zeit habe ich auf dem Flohmarkt ein entzückendes kleines Kommödchen gekauft (von dem ich wie immer damals noch nicht so genau wusste, was ich damit anstellen soll). Entzückend waren allerdings nur die Form und die Größe, Farbe und Dekor waren allerdings gar nicht meins. Nachdem das Teil nun einige Zeit hier rumstand, habe

Und schon wieder ist eine Ecke im Wohnzimmer – naja halb- – fertig. Dieses Mal ist es die “Katzenseite”. Hier steht das alte BENNO-Regal vom Möbelschweden, das schon an allen möglichen Stellen im Wohnzimmer stand, und beherbergt in einem der unteren Fächer das Katzenfutter. Hier kommen Rambo und Luna gut ran und haben doch ihre

Ostern ist vorbei, also kann ich weitermachen auf meinem Weg zum perfekten Wohnzimmer. Dieses Mal war die Wand über der Couch dran, genauer gesagt die längere der beiden Wände. Nach der Renovierung im Herbst waren diese beiden Wände noch leer geblieben. Nun war ich noch auf der Suche nach einem Platz, wo ich auch mal

Wir leben in einem alten Haus, einem Haus, in dem auch die Elektrik noch total veraltet ist. Steckdosen gibt es deshalb kaum, und schon gar nicht genügend für all den technischen Kram, den Familie eben so braucht. Also müssen wir uns mit Steckdosenleisten aushelfen. Aber die gewinnen nun leider wirklich keinen Preis bei Design-Wettbewerben. Schön

Vor einiger Zeit bereits habe ich ja unser Wohnzimmer renoviert und zum Teil auch umgeräumt. Für unseren Fernseher hatten wir bis zur Renovierung ein offenes Bücherregal als Unterschrank zu stehen. Dieses Regal stand nicht auf Füßen, sondern direkt mit dem untersten Fachboden auf dem Fußboden. Das gefiel mir überhaupt nicht, denn der Schrank daneben hat

Vor kurzem hatte ich DIE Blitzidee, wie ich mir endlich eine Ecke schaffen kann, wo ich Hängedeko leicht auswechseln kann, ohne jedes Mal die Wand bearbeiten zu müssen. Die vielen tollen Blogs machten es vor, so viele haben eine Hängeleiste, und nun habe ich auch eine. Sogar selbstgemacht. Die Basis war da: ein alter Lattenrost,

Habe ich euch schon mein Erbstück gezeigt? Den Couchtisch meiner Eltern, der jetzt meiner ist? Eigentlich habe ich ihn ja nicht geerbt, sondern vorm Sperrmüll gerettet, denn dorthin hätten ihn meine Eltern wohl entsorgt. Ich finde in unserem Wohnzimmer steht er gut. Nur konnte er natürlich nicht so bleiben. Aber das war ja klar, auch