Nach einer kleinen Pause auf dem Blog, aber genauso auch beim Werkeln und Gestalten, in der ich unseren Balkon einfach mal genossen habe, geht es nun wieder weiter. Heute zeige ich euch unser Multifunktionsregal, das an der einzigen richtigen und kompletten Wand steht. Nach dem Einzug und bis zum Frühjahr haben wir einfach ein paar

Gestern war es soweit, wir haben schon wieder März. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Der März wird einer meiner aufregendsten Monate dieses Jahr werden, denn ich werde mal wieder ein Wochenende unterwegs sein, 3 Konzerte besuchen, einen Geburtstag feiern gehen und nicht zuletzt einen Verwöhnabend samt Übernachtung im Maritim-Hotel genießen. Der März wird aber

Heute möchte ich euch mal wieder etwas Selbstgemachtes zeigen. Ich brauchte etwas, um meine diversen Ketten aufzubewahren. Die bisherige Lösung aus der alten Wohnung ließ sich hier nicht mehr verwirklichen, also musste was neues her. Grundlage war eines der Rankgitter, die ich ursprünglich für die Balkonvernetzung gebaut hatte. Ich musste nur den Kaninchendraht entfernen und

Im letzten und auch im vorletzten Jahr habe ich euch schon mein Adventsgesteck aus Bierflaschen gezeigt. Ein wenig störte dabei ja noch, dass die LED-Kerzen nicht wirklich hineinpassen. Ich kann diese Kerzen ja schlecht anspitzen wie echte Kerzen. Also habe ich im letzten Jahr ein wenig gehirnt, und kurz vor dem ersten Advent auch tatsächlich

Hallo ihr Lieben. Beton gab es schon lange nicht mehr hier auf dem Blog. Stimmt doch, oder? 😀 Naja, macht ja nix, jetzt kommt wieder was. Meine Drachenbäumchen, vor Jahren beim Möbelschweden gekauft und inzwischen schön (aber nicht zu schnell) gewachsen, brauchten größere Töpfe. Und somit auch Übertöpfe. Warum? Seht selbst. Bei meiner derzeitigen Interessenlage,

Vor einiger Zeit habe ich auf dem Flohmarkt ein entzückendes kleines Kommödchen gekauft (von dem ich wie immer damals noch nicht so genau wusste, was ich damit anstellen soll). Entzückend waren allerdings nur die Form und die Größe, Farbe und Dekor waren allerdings gar nicht meins. Nachdem das Teil nun einige Zeit hier rumstand, habe

Heute möchte ich euch nun endlich mal etwas zeigen, was ich das erste Mal als Weihnachts- und vor kurzem dann nochmal als Geburtstagsgeschenk hergestellt habe: Glasuntersetzer aus Steinfliesen, verschönert mit der Transfertechnik. Dazu habe ich mir hübsche helle Keramikfliesen bei Ebay besorgt. Außerdem habe ich mir Motive überlegt, die zum jeweiligen Empfänger passen. Im einen

Und schon wieder ist eine Ecke im Wohnzimmer – naja halb- – fertig. Dieses Mal ist es die “Katzenseite”. Hier steht das alte BENNO-Regal vom Möbelschweden, das schon an allen möglichen Stellen im Wohnzimmer stand, und beherbergt in einem der unteren Fächer das Katzenfutter. Hier kommen Rambo und Luna gut ran und haben doch ihre

Ostern ist vorbei, also kann ich weitermachen auf meinem Weg zum perfekten Wohnzimmer. Dieses Mal war die Wand über der Couch dran, genauer gesagt die längere der beiden Wände. Nach der Renovierung im Herbst waren diese beiden Wände noch leer geblieben. Nun war ich noch auf der Suche nach einem Platz, wo ich auch mal