Heute habe ich ein DIY, das ist so einfach, dass es fast schon peinlich ist, das als DIY zu bezeichnen 😉 . Von meiner Freundin habe ich zwei Türeinsätze für eines unserer Würfelregale bekommen. Da ich gerade im Wohnzimmer dabei bin, mehr geschlossenen Stauraum zu schaffen, habe ich mich darüber natürlich sehr gefreut. Allerdings waren

Auch dieses Jahr gab es wieder das fast schon traditionelle Bandkonzert mit Christian Lais in Bad Bellingen. Auch fast schon traditionell wurde das Fanclubtreffen gleich am nächsten Tag gefeiert. Diese Planung hat sich in den letzten Jahren sehr bewährt, lohnt es sich doch so auch für die von weiter entfernt Anreisenden um so mehr. Nicht

Nun ist es tatsächlich schon wieder 6 Wochen her, seit Fantasy in der  Porsche-Arena in Stuttgart aufgetreten sind.  Asche auf mein Haupt, aber jetzt möchte ich euch die Fotos doch endlich zeigen. Auch dieses Mal wieder war es ein megaschönes Konzert mit einer wie immer gut ausgesuchten Mischung aktueller und alter Songs, Späße und “ernsthafter”

Heute zeige ich euch schon wieder was vom Balkon, aber dieses Mal sollten die Katzen profitieren. Damit meine Pflanzen meine bleiben, sollten auch die Katzen welche bekommen. Gestartet habe ich mit Katzengras. Das wollte ich aber u.a. als Liegewiese anlegen, weshalb die zu kaufenden Töpfchen keine Option waren. Zumal die eh nie lange halten. Ich

Mein heutiges Do it yourself ist eigentlich gar nicht wirklich eines, so einfach ist es nachzumachen. Der letzte kräftige Sturm, bei dem wir unsere Tomaten und Erdbeeren mitten in der Nacht retten mussten, brachte mich darauf. Bei diesem Sturm mussten wir die Balkonkästen erst aus ihren Halterungen kriegen. Wenn es schnell gehen muss, ist das

Nach einer kleinen Pause auf dem Blog, aber genauso auch beim Werkeln und Gestalten, in der ich unseren Balkon einfach mal genossen habe, geht es nun wieder weiter. Heute zeige ich euch unser Multifunktionsregal, das an der einzigen richtigen und kompletten Wand steht. Nach dem Einzug und bis zum Frühjahr haben wir einfach ein paar

Zusätzlich zu den Tomaten in der großen Kiste, die ich euch hier gezeigt habe, und zu den Klettererdbeeren, die ich euch später noch zeigen werde, habe ich auch Tomaten und Erdbeeren in normalen Balkonkästen gepflanzt. Bzw. pflanzen lassen. Ich habe hier nämlich eine Aktion unseres Gartenmarktes genutzt, die mitgebrachte Kästen mit dort gekauften Pflanzen bepflanzt

Etwas, was ich schon länger wollte, ist eine Kräuterpalette. Ich habe da auf Pinterest so tolle Exemplare gesehen, sowas wollte ich auch. Ganz abgesehen mal davon ist so eine Palette auch wirklich praktisch und platzsparend. Denn ursprünglich hatte ich daran gedacht, alle Kräuter in eine Kiste zu pflanzen. Optisch macht das auch richtig was her.

Wer hätte gedacht, dass Annett mal Salat aus eigenem Anbau essen würde. Hattse aber. War voll lecker. Aber von vorne… Neuer und vor allem großer Balkon, Wissbegierigkeit, “Versuch macht klug”-Mentalität – beste Voraussetzungen für das Experiment Balkongarten / Naschbalkon, wie ich finde. Natürlich habe ich mich vorher auch eingelesen. 😉 Weil man den schon recht