Unterwegs

Mädelsurlaub in Berlin – Teil 3

Wenn Engel reisen, scheint zwar nicht immer die Sonne, aber wer braucht die schon die ganze Zeit.
Vor allem, wenn man einen vollgepackten Sightseeing-Tag – großteils zu Fuß – vor sich hat.

Und so starteten wir nach einem wieder ausgiebigen Frühstück zu früher Stunde in Richtung Fernsehturm. Wir wollten um 9 Uhr – zur Öffnung – da sein, um nicht so lange warten zu müssen. Das war auch gut so, denn eine Stunde später mussten die Leute mit Tickets schon 50 Minuten warten. Von der Schlange draußen vor den Kassen ganz zu schweigen.

Also kurzes Anstehen am Fernsehturm, Michaela und Andrea noch mal Mut machen, und dann in den Aufzug quetschen. Die Fahrt nach oben durchs Fahrstuhldach beobachten, und schon waren wir oben.

Auch ohne Sonne konnte man hervorragend sehen, vermutlich sogar besser. Die Menge der folgenden Fotos beweist es :-).

Natürlich haben wir jede Menge Fotos von der Aussicht gemacht. Und man hat einiges gesehen, es war ja klare Sicht. Aber erst beim Fotos anschauen hinterher sieht man manchmal, was man wirklich alles fotografiert hat.

So genug vom Fernsehturm. Berlin hat schließlich noch mehr zu bieten.

Deshalb ging es dann weiter zum Alex. Dort waren vor allem der Brunnen der Völkerfreundschaft und die Weltzeituhr interessant.

 

Weiter ging es unter der Bahnbrücke hindurch am Fernsehturm vorbei zum Roten Rathaus. Dort ist Großbaustelle, weshalb Fotografieren schlecht war. Aber ein paar brauchbare Fotos gibt es doch.

Danach ging es einmal an der Baustelle vorbei durch die kleine Grünanlage, kurz mal drüber nachdenken, was uns das folgende Schilderchaos sagen will, und dann ab zu den Wasserkaskaden, Neptunbrunnen und Marienkirche.

P1050193

Inzwischen war es fast Mittag, Zeit für einen Kaffee.

Hiermit endet es mal für diesen Tag. Der zweite Teil folgt…

Okay, ein paar Schnappschüsse gibt es auch noch:

Teil 1: Mädelsurlaub in Berlin – Teil 1
Teil 2: Mädelsurlaub in Berlin – Teil 2
Teil 4: Mädelsurlaub in Berlin – Teil 4
Teil 5: Mädelsurlaub in Berlin – Teil 5
Teil 6: Mädelsurlaub in Berlin – Teil 6

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.