Erst einmal: Alles Liebe und Gute fürs neue Jahr, vor allem Gesundheit und viel Freude in 2014! Da unser traditionelles Neujahrsessen samt dem dazugehörigen Besuch wegen Krankheit verschoben werden musste, gab es als Ersatz andere Leckereien. Ich hatte einen wirklich gut aussehenden Putenrollbraten mit Zwiebel-Paprika-Füllung gefunden und wusste, den muss ich haben. Dazu lecker Klöße

Heute habe ich es endlich getan, ich hab mich an den Kürbis getraut, der mich seit Tagen anlachte. Schon lange wollte ich die leckere Kürbissuppe machen, von der Schwesterlein immer so schwärmt. Also Rezept geben lassen und ran an den Speck… äh Kürbis. Hier das Originalrezept: 800 gr. Kürbis (netto) 600 gr. Karotten (netto) 1

gibt es hier Fotos unseres heutigen Essens. Es gab Hähnchen im Gemüsebett. Zubereitung: Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden, salzen, pfeffern, Oregano und Rosmarin dazu. 1 ganzes Hähnchen waschen, trocknen, salzen, pfeffern und mit Oregano einreiben. In die Öffnung geviertelte Karotten und Parikastreifen stecken. Kartoffeln und Hähnchen mit Öl bestreichen. Alles im geschlossenen Bräter im

Das gab es bei uns letztens: Spätzle kochen. 1/4 l Wasser mit Brühwürfel und Tomatenmark aufkochen, Schlagsahne dazugeben und nach Wunsch würzen. Spätzle in eine Auflaufform geben, Soße dazu und Käse drüberstreuen. Im Backofen überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. LECKER! Das kann man sicher herrlich mit Zwiebeln, Speckwürfeln, Gemüse oder was auch immer verfeinern.

​Wie fast immer an Neujahr gab es auch dieses Jahr Cannelloni. Man nehme (für ca. 25 Stück) 1kg gemischtes Hackfleisch ​3 Eier​​ Salz, Pfeffer​​ geriebenen Käse​​ Semmelbrösel​​ Cannelloni​​ Tomatensoße​ ​Die Zutaten für das Hackfleisch mischen. Cannelloni füllen und in eine große Auflaufform legen. Fertige Soße drübergeben. Form abdecken und das Ganze ca. 60min. bei 220

Ich habe heute einfach zusammengeschmissen: Kartoffelspalten und Karottenstücke in eine Auflaufform geben, dazu 1/2 l Gemüsebrühe. Garen, bis Kartoffeln und Karotten etwas weicher sind. Zucchinischeiben, Auberginenscheiben und Paprika (ich hatte gelbe) dazugeben. Das Ganze abgedeckt garen lassen, bis das Gemüse bissfest ist. Salz, Pfeffer, Paprika, Oregano und Rosmarin dazu. Die letzten 15 min. ohne Deckel