Marco feierte ja gleich am Donnerstag. Er hatte 8 Kinder eingeladen, von denen 7 gekommen sind. 12:45 Uhr haben wir uns getroffen und sind dann mit der Stadtbahn zur Schiff-Anlegestelle an der Wilhelma gefahren. Dort mussten wir noch eine Weile warten, und dann durften wir aufs Schiff. Endlich ging es dann auch los. Die Kids

Das ist unglaublich. Marco ist 8 Jahre. Es ist doch noch gar nicht lange her, als ich mir Sorgen machte um mein krankes neugeborenes Baby. Und jetzt? Jetzt habe ich einen Sohn, der schon in die 3. Klasse kommt. Der rotzfrech sein kann, aber auch furchtbar lieb und anhänglich. Der Sportler ist durch und durch,

Puuuuuh, endlich daheim … Seit 10:45 Uhr außer Haus, das war lang. Heute morgen habe ich erst Kuchen und Salat fürs Schulfest weggebracht. Dann sind wir in den Hort, zum 100jährigen Jubiläum. Dort gab es ein paar Reden, die Kinder haben Vorführungen gemacht, dann wurden Luftballons gen Himmel geschickt. Danach gab es dann Programm: Entenangeln,

​Nun muss ich auch noch etwas zu Marcos Geburtstag schreiben. Wir haben am Mittwoch vormittag Geschenke von uns, den Großeltern und Tante ​& Onkel verteilt. Als erstes war Omas und Opas Paket dran. Man hat der Augen gemacht, als er die Inliner gesehen hat. Marco hat sich riesig gefreut, natürlich auch über das dazugehörige Schutzpaket