Hallo ihr Lieben. Beton gab es schon lange nicht mehr hier auf dem Blog. Stimmt doch, oder? 😀 Naja, macht ja nix, jetzt kommt wieder was. Meine Drachenbäumchen, vor Jahren beim Möbelschweden gekauft und inzwischen schön (aber nicht zu schnell) gewachsen, brauchten größere Töpfe. Und somit auch Übertöpfe. Warum? Seht selbst. Bei meiner derzeitigen Interessenlage,

So, nun ist der Geburtstag vorbei und ich kann zeigen, was mir so kurz vor dem Geburtstag endlich noch eingefallen ist. Ich hatte lange überlegt, wie ich das Geld verpacken könnte, dass das Geburtstagskind von unserer Mädelstruppe bekommen sollte. Es war als Handyzuschuss gedacht, damit Madame endlich wieder ein funktionierendes Handy ihr Eigen nennen kann,

Heute zeige ich euch mal unsere Osterdeko in diesem Jahr. Ganz reduziert, in natürlichen Farben und ohne viel SchnickSchnack, so wollte ich es haben dieses Jahr. Dafür mussten wieder mein Deko-Wandregal und die Wandleiste herhalten. Die sind einfach perfekt dafür, und zumindest einigermaßen katzensicher. Auch wenn Rambo trotzdem schon ein Ei zerstört hat. Wie ihr

Es geht weiter mit der Beton-Reihe. Heute zeige ich euch wieder was, was ich als Deko zum runden Geburtstag vor ein paar Wochen benutzt habe, und gleichzeitig auch Gastgeschenk war. Ich habe für jeden einzelnen Gast den Anfangsbuchstaben seines Vornamens betoniert und eine Drahtspirale mit eingebaut. Diese ist als Bildhalter gedacht. Ursprünglich wollte ich die

Heute wieder was aus der Beton-Werkstatt. Für den runden Geburtstag vor ein paar Wochen hatte ich jede Menge Tischdeko benötigt, und mir war von Anfang an klar, diese würde zum großen Teil aus Beton sein. Also habe ich mal wieder etwas gebastelt. Herzen, Diamanten, Rosen und Mini-Häuschen sind es geworden. Für die Diamanten und Häuschen

Momentan bin ich ja totaler Betonfan und mache wirklich viel mit dem Zeug. Deshalb gibt es hier nun vorerst Dienstags immer einen Betrag zu diesem Thema, quasi eine kleine Beton-Serie. Den Anfang machen Sterne. Sterne müssten ja eigentlich ganz einfach gehen. Sternform basteln, füllen, trocknen lassen, entpacken, fertig. Ungefähr geht das auch so. Also habe