Der tägliche Wahnsinn

Was für ein Wochenende

Vorweihnachtsstreß pur … aber schön.

  • Marco schreibt mal wieder ein Diktat.
  • Dario geht heute zur Weihnachtsfeier mit seiner Fußball-Mannschaft ins JumpInn in Freiberg
  • Dafür muss ich noch einen Kuchen backen
  • Wenigstens brauche ich heute mal keinen Fahrdienst leisten
  • Marco hat gestern eine Einladung zum Geburtstag für heute mitgebracht, die fahren ins Trampolino nach Heilbronn
  • Da muss ich jetzt noch ein Geschenk kaufen gehen
  • Eigentlich bin ich heute vormittag gar nicht da, weil ich zu Möbel Höffner nach Leonberg fahre, schließlich brauchen wir immer noch eine Couch
  • Morgen ist hier Weihnachtsmarkt, der Geschenkebaum wartet
  • Marco hat um 14 Uhr Training als Auftakt seiner Weihnachtsfeier mit der Fußball-Mannschaft, um 16 Uhr ist dann kegeln angesagt
  • Ab 18 Uhr sind wir dann auch bei der Weihnachtsfeier und werden lecker Zwiebelrostbraten essen
  • Außerdem fährt morgen das letzte Mal unsere alte Straßenbahn Linie 15, da muss ich unbedingt noch zum fotofieren
  • Sonntag ab 14 Uhr gibt es hier einen Straßenbahnkorso der ganz uralten Straßenbahnen, ebenfalls zum Abschied, weil ja auch das Straßenbahnmuseum umzieht; da muss ich auch unbedingt mit der Kamera hin
  • Fällt mir noch was ein? – Ein paar Plätzchen mehr noch hätten meine Männer gern
  • Ergänzung: meine Brille geht kaputt (Glas ist raus und zerbrochen); zum Glück habe ich noch die uralte, die muss erst mal reichen, aber ich muss zum Optiker und sie gründlichst reinigen lassen

Naja, sie geht vorbei, diese Zeit …

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.