Der tägliche Wahnsinn

Renovieren im Klassenzimmer

Es war zwar dringendst notwendig, und ich mache es ja auch gerne, aber ich bin so kaputt!

Heute haben wir begonnen, Darios Klassenzimmer zu streichen. Wir waren insgesamt 8 Leute, und später haben wir festgestellt, dass es auch nicht mehr hätten sein dürfen.
Wir sind davon ausgegangen, heute abzukleben (ist ja sehr viel) und dann die 2 großen Wände hell zu streichen (ab ca. 1m bis an den Deckenfries).

Wirklich geschafft haben wir:

  • komplett abkleben
  • alle Wände 1x hell streichen (ab ca. 1m bis an den Deckenfries) und 3 Wände ein 2. Mal
  • Heizkörpernischen grün streichen

D.h. morgen ist weniger zu tun als geplant:

  • Fensterwand noch mal streichen
  • Deckenbereich über Tafel (dort wo frisch verputzt ist) noch mal streichen
  • unteren Wandteil grün streichen
  • Gardinenleisten putzen
  • alles putzen und wieder einräumen

Mal sehen, wie lange wir brauchen werden…

Ergänzung:

Mittag waren wir fertig, und ich konnte Marcos Spiel noch sehen.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.