Leckeres Essen mit lieben Gästen und Flohmarktausbeute

Am Freitag war es mal wieder so weit, unsere Freunde kamen zur Abwechslung mal wieder zu uns.
Für mich ein Anlass, endlich mal wieder was richtig Feines und nicht son Alltagsessen zu kochen. Damit ich nicht verschiedene Essen machen musste, habe ich mich für Fleisch entschieden, das wir alle essen. Für Dario gab es halt nur die einfache Version.

Als Vorspeise gab es eine Tomatensuppe. Das Wetter lässt momentan Suppen ja eindeutig zu. Noch dazu lässt sich die Suppe gut vorbereiten und einfacher geht es nicht.
DSC00342web

DSC00343web
Zubereitung:
Geschälte Tomaten aufkochen, mit Brühpulver (geht auch ohne), Salz, Pfeffer, Paprika und Tomatenmark abschmecken, dann pürieren. Nach Belieben Kräuter dazugeben (ich nehme gerne Oregano) und eine Weile köcheln lassen. Abschmecken.
Zum Servieren einen Klecks Sahne (ich hatte Cremefine) dazugeben und mit Basilikum dekorieren.

Für den Hauptgang habe ich mich für Schweinefilet entschieden, überbacken mit Tomate und Mozzarella, dazu Herzoginkartoffeln und einen Salat (für Dario gab es das Schweinefilet ohne überbacken).

Vor dem Weg in den Backofen
Vor dem Weg in den Backofen
Angerichtet
Angerichtet

Zubereitung:
Schweinefilet in Scheiben schneiden, nacheinander anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Auflaufform legen (etwas Öl in die Form geben). Tomaten und Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden und auf die Filetscheiben legen. Ich habe dann überall noch ein Blatt Basilikum drauf gemacht. Das ganze in den Ofen, so ca. 20 min. bei 200 Grad. Absolut lecker. Auch die Soße dazu: ein Gedicht.
In der preiswerteren Variante macht man das ganze mit Puten- oder Hähnchenfilets. Auch kleine Schnitzelchen dürften gut dafür geeignet sein.

Einen Nachtisch gab es auch noch, der war Wunsch von Dario. Also habe ich zweierlei Paradiescreme gemacht, Zitrone und Schoko. Die lässt sich ja auch wunderbar schnell zusammenrühren und da sie eh in den Kühlschrank muss, gut vorbereiten.

DSC00346web
Je nach Empfänger mit viel oder wenig Schoko, große oder kleine Portion…

Für den Wein haben wie immer unsere lieben Gäste gesorgt. Der war auch wieder seeeeehr lecker ;-).

Es war ein wunderschöner und gelungener Abend, der bis lange nach Mitternacht andauerte.

Samstag morgen dann war ich endlich mal wieder auf dem Flohmarkt. Da war einer in Ludwigsburg und einer in Gerlingen. Beide habe ich besucht, zwar nicht gefunden, was ich gesucht habe, aber doch nette Sachen mit nach Hause gebracht. Da war eine Stehlampe von IKEA, für 2,- war sie mein, und seither geht mir an meinem Arbeitsplatz wieder ein Licht auf. Außerdem ein bisschen Deko-Gedöns, und der obligatorische Modell-Ferrari für Dino. Hat sich doch gelohnt.

 

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.