Vor ein paar Wochen waren wir mal wieder im Spreewald. Ganz spontan. Und als Überraschung für alle dort. Und zum Geburtstag feiern.

Und die Zeit habe ich genutzt, um mal wieder über die Dörfer zu fahren. Die Straßen, die ich früher so oft gefahren bin: mit dem Fahrrad, dem Moped und auch dem Trabi.

Dieses Mal war es ein VW, und mein Mann war mein Begleiter. Und der Papa war auch dabei. Der genoss es, mal gefahren zu werden. Und ich genoss es, mal wieder herrliche Alleen langzufahren.

Am Schwielochsee in Goyatz musste ich dann doch mal halten.

Hier gingen wir früher baden. Damals gab es noch reichlich freie Strände. heute scheint der größte Teil des Ufers privat zu sein.

Hier hatte ich den ersten – und bisher zum Glück auch einzigsten – Sonnenstich meines Lebens.

Hier habe ich Kellnern gelernt. Also gelernt habe ich es in der Lübbener Eisdiele, aber hier habe ich das Handwerk gelernt. Im Ferienjob.

Dann ging es wieder zurück Richtung Lübben. Die Strecke führte jetzt durch Siegadel.

Hier verbrachte ich als Kind viele Wochenenden. Als Jugendliche viele Nachmittage. Bei Oma und Opa.

Hier übersprangen wir die Fließe und testeten, wer die breitesten Stellen überspringen konnte.

Hier halfen wir beim Schweine füttern.

Und hier hatten wir Schiss aufs Klo zu gehen. Denn das war viele Jahre ein Plumpsklo auf der Rückseite des Hofes. Später dann zumindest schon mal auf dem Hof. und irgendwann in der Wohnung :-).

Hier durfte ich Mau Mau spielend viiiiiel länger wach bleiben als ich es zu Hause durfte.

Das Haus sieht unverändert aus. Das ist sehr schade, denn so verfällt es irgendwann.

Und irgendwann waren wir wieder in Lübben. Einmal im Kreis gefahren, und dabei habe ich noch nicht alles abgefahren. Ich glaube, das ist beim nächsten Mal fällig. Ich freu mich darauf.

Und die andere Richtung fehlt auch noch. Schließlich hatte ich noch ne Oma und nen Opa. Diesen Kreis zu fahren schaffe ich auch nochmal. Vielleicht nicht beim nächsten Mal. Aber irgendwann.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.