{Creadienstag} Terrassendielen als Balkonkastenablage

Mein heutiges Do it yourself ist eigentlich gar nicht wirklich eines, so einfach ist es nachzumachen.
Der letzte kräftige Sturm, bei dem wir unsere Tomaten und Erdbeeren mitten in der Nacht retten mussten, brachte mich darauf.

Bei diesem Sturm mussten wir die Balkonkästen erst aus ihren Halterungen kriegen. Wenn es schnell gehen muss, ist das echt unangenehm.

Deshalb habe ich 2 Terrassendielen mit einer Breite von 9,5 cm gekauft, und diese nebeneinander in die Kastenhalterungen gelegt. Die 2m Länge haben genau gepasst.

 

An der Stelle, an der die Halterung und Stütze für das Katzennetz im Weg ist, haben wir einen Ausschnitt rausgesägt.

Wir haben unter die 2m langen Bretter vier Halterungen montiert, denn ich denke, die vollen Blumenkästen sind ziemlich schwer.

Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich die Blumenkästen noch irgendwie extra befestigen muss, aber bisher gab es da noch keine Probleme.

Die Blumenkästen sind natürlich nicht so lang wie die Bretter. Deshalb ist noch eine Menge Platz drumrum. Gut, um mal schnell ein Glas abzustellen. Oder einen Blumentopf, der eine Portion extra Sonne braucht. Oder eine Katze, die einen neuen Platz fürs Katzen-TV sucht. 😉

Ganz einfach, oder? Aber auch ganz effektiv.

Im Hintergrund sieht man meine heiß geliebte Hortensie, die nun ihre weißen Blüten in grüne eingetauscht hat und inzwischen sogar mit einer leichten Rotfärbung beginnt. Richtig schön.

Geteilt auf Creadienstag.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
618