Unterwegs

Verregneter Sonntag auf Schloss Solitude

Schon seit Wochen war geplant, heute Schloss Solitude zu besuchen. Das Schloss feiert Jubiläum, und zu diesem Anlass sollte ausnahmsweise auch mal die Kuppel geöffnet sein. Wir wollten Mia mitnehmen, denn die liebt Schlösser.

Dummerweise regnete es schon seit gestern, und das setzte sich heute morgen noch fort.

Wir haben Mia trotzdem abgeholt, und sie freute sich auch sehr, als sie das Schloss sah. Die Überraschung ist also gelungen.

Da es zwischendurch richtig schön war, holten wir uns nach einem kurzen Rundgang die Tickets für die Kuppel. Auf die Führung IM Schloss haben wir wegen langer Wartezeiten verzichtet.

Wir stellten uns also an für die Kuppel, und während des Wartens wurde es dunkler und dunkler. Klar, war ja logisch, es fing wieder an zu regnen. Damit war die Kuppel gesperrt. Bei Nässe ist sie nicht begehbar. Selbst wenn es gleich wieder aufgehört hätte, müsste es danach noch ein wenig abtrocknen. Also haben wir schweren Herzens unsere Tickets zurückgebracht (das ging zum Glück).

Zum Trost haben wir uns für die Eisdiele unseres Vertrauens entschieden. Aber vorher gab es noch einen Abstecher auf einen Flohmarkt, den wir zufällig entdeckt haben :-).

Also gab es zum Abschluss des Tages noch einen leckeren Eisbecher, über den auch die leicht durchgefrorene Mia glücklich war.

Ein paar Fotos hab ich natürlich trotzdem noch 🙂

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.