Letzte Woche haben wir es ja nun endlich mal geschafft, wir waren auf dem Lichterfest auf dem Killesberg. 22 Jahre lebe ich hier, und noch nie haben wir es dorthin geschafft. Nun haben Andrea und ich uns einfach mal die Mädels geschnappt, die Zeit hatten, und teilweise auch die Männer dazu, und machten uns auf den Weg.

Das Wetter war herrlich, Menschen waren also genug, Wein geht auch in Plastikflaschen und schmeckt noch besser, wenn er vorher heimlich aufs Gelände geschmuggelt wurde, und es waren unheimlich viele junge Menschen dort. An unserem späteren Sitzplatz im Tal der Rosen bei der DasDing-Bühne haben wir den Altersschnitt wohl deutlich angehoben ;-). Aber was zählt schon das Alter, ist ja eh bloß ne Zahl 😉 .

Als wir ankamen und endlich durch Einlass und Kontrolle durch waren (es ging noch schnell, nach uns kamen die Massen), sind wir natürlich erst mal durch den Park spaziert. Schauen, was es so gibt, und der Killesberg geht sowieso immer.

Und natürlich geht der Killesberg nicht ohne Blumenfotos 😉

Irgendwann haben wir dann beschlossen, uns nun einen Platz zu suchen. Denn es wurde immer voller. Und tatsächlich haben wir auch eine Weile gesucht. Aber der Platz war ganz gut, mit Musik und guter Sicht aufs Feuerwerk.

Also ich war auch dabei. Wer auch immer das Foto gemacht hat (ich hab da so ne Ahnung)
Also ich war auch dabei. Wer auch immer das Foto gemacht hat (ich hab da so ne Ahnung)
Wir hatten schon Spaß, auch wenn ich hier 2 unserer Truppe wegschneiden musste.
Wir hatten schon Spaß, auch wenn ich hier 2 unserer Truppe wegschneiden musste.

DSC06592

Als es dunkel wurde, wurde alles beleuchtet. Sah toll aus.

DSC06594 DSC06596

Ja, unsere Arme waren auch beleuchtet.
Ja, unsere Arme waren auch beleuchtet.
Was für Menschenmassen
Was für Menschenmassen

Lichterspiele am Turm:

Und dann das Feuerwerk:

Überall leuchteten diese Laternen. Die gab es nämlich umsonst. Manche fackelten auch ab ;-)
Überall leuchteten diese Laternen. Die gab es nämlich umsonst. Manche fackelten auch ab 😉
Man könnte meinen, hier tritt eine voll berühmte Band auf. War aber "nur" der DJ. Der hat sich bestimmt super gut gefüllt bei dem Publikum.
Man könnte meinen, hier tritt eine voll berühmte Band auf. War aber “nur” der DJ. Der hat sich bestimmt super gut gefüllt bei dem Publikum.

Nach dem Ende des Feuerwerks haben wir uns noch den Märchenwald angeschaut mit seiner tollen Beleuchtung. Und dann haben wir den Weg zum Ausgang gesucht (und natürlich auch gefunden). Im Dunkeln gar nicht so leicht. Auch wenn man den Park kennt.

Es war ein toller Tag mit lieben Freunden bei herrlichem Wetter an einem meiner Lieblingsplätze in Stuttgart. Kann man so machen.

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.