Musikveranstaltungen

Duettkonzert Freudenberg & Lais “Spuren von uns”

Am Freitag war es endlich soweit. Lange genug hab ich drauf gewartet.

Leider musste ich alleine nach Heilbronn fahren, weil meine Dani kurzfristig abgesagt hat. Also setzte ich mich abends in den Zug nach Heilbronn. Die Verbindung in die Harmonie ist perfekt, so bin ich also gut dort angekommen.

Kaum in der Halle, habe ich schon die ersten Bekannten getroffen, und da kamen dann natürlich noch ein paar dazu.

Ich saß in der ersten Reihe, aber ziemlich weit außen. Aber es ging, ich konnte gut sehen. Auf dem Stuhl gehalten hat es mich ja eh nicht.

Nach der Pause beschlossen wir zusammen mit einem anderen Fanclub-Mitglied, uns an die Bühne zu stellen. Dort hatten wir definitiv mehr Spaß, und wir störten auch niemanden aus dem lahmen Publikum. Bei Chris’ “Atemlos” standen wir dann aber direkt vor der Bühne, und ein paar andere taten es uns nach. Nach dem Lied verchwanden aber alle wieder auf ihre Plätze. Ein paar Duett-Songs weiter war dann Ute mit ihrer “Jugendliebe” dran, und plötzlich tobte dann doch endlich mal der ganze Saal. Von da an war endlich richtig Stimmung.

Insgesamt war es einmal mehr ein total schönes Konzert mit einem überraschenden Abschluss-Song. Aber Ute und Chris, ihr habt absolut Recht: Nothing’s gonna stop us now.

Für mich hätte das Konzert locker noch 2 Stunden länger dauern können und ich hätte noch nicht genug gehabt :-).

Hier noch ein paar Eindrücke:

DSC06815

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.