Musikveranstaltungen

Dortmund Ein Festival der Liebe 27.08.2010

Wir waren verrückt, 400 km zu fahren, nur für ihn, Christian Lais.

Und natürlich ging auch einiges schief… In NRW war Ferienende, dazu Freitag nachmittag. Was solls, wir redeten uns einfach ein, dass es reicht.
Promt wurde der erste Megastau angesagt. Wir entschieden, ganz zügig von der Autobahn runterzufahren, und hatten das Glück, dass dann auch gleich eine Ausfahrt kam. So ging es doch vorwärts.
Unterwegs gab es immer wieder herrlichen Platzregen, der uns – und natürlich alle anderen – fast nur im Schritttempo fahren ließ. So ging es einfach nicht vorwärts.

Wir konnten also streichen, vorher ins Hotel zu kommen, und fuhren direkt zum Veranstaltungsort.
Dort kamen wir uns vor wie in der Flower-Power-Zeit, bunt war angesagt, dazu viele Zelte und viel Alkohol.
Nachdem es schon 19 Uhr war und Christian um 19:20 Uhr dran sein sollte, drängelten wir uns gleich in die Menge, um nach vorne zu kommen.
Dort wurden wir ganz schön angepöbelt und angemacht, aber wir haben uns behauptet 🙂

Dann kam er endlich, und der Jubel war groß.
Wie immer ging der Stimmungspegel im Publikum gleich nach oben, und alle machten mit. Bei Titeln wie “Atemlos”, “Sie vergaß zu verzeihn” und “Die Nacht hat dein Gesicht” ist das ja auch kein Wunder. Dazu kamen noch “Der letzte Kuss”, “Frag nicht” und “Als sie ging”. Auch wie immer waren es natürlich viiiiiel zu wenige Lieder und der Auftritt viel zu schnell vorbei.

Leider gab es dieses Mal auch keine Autogramme, aber das lag wohl am Veranstalter.

Dafür habe ich wieder jede Menge Fotos :-).

Natürlich kamen auch noch andere Künstler, allen voran Fantasy, aber von denen demnächst mehr…

Merken

Merken

Teile diesen Beitrag:

3 Gedanken zu „Dortmund Ein Festival der Liebe 27.08.2010

  1. Tolle Fotos sind das !!! Danke für´s zeigen. Das glaube ich gerne, dass das eine Mega Sause war.

    Schön dass ihr soooo viel Spass hattet. Geht´s in Mannheim gleich weiter ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.