Bodensee – Tag 2

Bodensee – Tag 2

Am nächsten Tag, Dienstag, war Salem geplant, Schloss und Affenberg wollte ich unbedingt sehen.

Zuerst ging es aber in Öhningen zur Touristen-Information, denn wir wollten die Bodensee-Erlebniskarten, die sich ja doch richtig lohnen. Dort hat es eine ganze Weile gedauert, schlecht, wenn man nicht mit seinem Werkzeug klarkommt.

Naja, irgendwann war die Dame dann doch mal fertig und es konnte losgehen. Wir waren zuerst im Schloss Salem, denn dahin wollten unsere Überraschungsbegleiter nicht mit (das kannten sie schon). Besichtigen kann man das Ganze nur mit Führung, eine kleine Führung ist in der Erlebniskarte enthalten. Ich hätte gerne die große Führung gemacht und ein paar Euro draufgezahlt, aber meine Familie ist ja dafür leider nicht zu begeistern, so dass ich nun das Spannendste, die Schlossinnenräume, doch verpasst habe.

Aber auch die ganze Anlage des Schlosses und Klosters ist sehenswert, so dass es einige Fotos gibt:

Von hier aus ging es dann weiter zum Affenberg. Hier haben wir uns mit den Lübbenern getroffen.

Spannenderweise gibt es zwar jede Menge Berberaffen, aber mindestens genauso viele Störche. Zumindest zu dieser Jahreszeit.

Ich bin noch am Überlegen, ob ich die Affen bedauern und beglückwünschen soll: den ganzen Tag Popcorn gereicht bekommen, ist das nun gut oder schlecht? Also meine Antwort wäre schlecht, weil ich das nicht mag, aber zum Glück bin ich auch kein Berberaffe ;-).

Auf jeden Fall gibt es auch hier wieder ein paar Fotos:

Nach dem Rundgang haben wir noch etwas gegessen, und dann ging es irgendwann zurück nach Radolfzell. Hier wollten wir die Tour mit dem HELIO Solarboot mitmachen. Wir hatten noch etwas Zeit und mussten warten, aber irgendwann kam es dann doch. Es war ganz nett, aber nicht soooo aufregend.

Danach sind wir noch ein wenig durch die Stadt geschlendert, waren am Münster und letztendlich auch noch im Stadtgarten, wo ich mich fotografisch doch noch ein wenig austoben konnte ;-).

Auf dem Rückweg nach Öhningen haben wir dann noch ein (bezahlbares) Restaurant gesucht und letztendlich auch gefunden, so dass es auch noch ein leckeres Abendessen gab.
Sehr spät wurde es aber an dem Tag nicht, denn am Mittwoch wollten wir eigentlich früh aufstehen. Eigentlich…

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.