Heidelberg

So, weil es nun mit aller Macht Novemberwetter wird (wir hatten ja zuletzt herrliches Herbstwetter), gibt es heute wieder Fotos aus dem Sommer. Ich sagte ja, es gibt noch viel aufzuarbeiten. Mitte August waren wir mit Dino in Heidelberg. Urlaub kam ja wegen des Umzugs zu kurz dieses Jahr. Aber wir wollten wenigstens einen Tag was anderes sehen. Heidelberg haben wir unabhängig voneinander beide gesagt 😉 .

Also fuhren wir mit dem Zug (BW-Ticket sei Dank) eines Morgens bei herrlichstem Sommerwetter los. Wie immer hatte ich natürlich einen Plan 😉 .

Vom Bahnhof fuhren wir mit der Tram bis zum Bismarckplatz und spazierten dann weiter hinauf zum Philosophenweg. Gut dass wir das gleich als erstes gemacht hatten, denn später wären wir bei der Hitze definitiv nicht mehr da hoch gegangen. Das war schon anstrengend, aber die Aussicht dafür phänomenal.

Der Abstieg war dann tatsächlich noch mal eine Herausforderung.

Die Alte Brücke

Nachdem wir das Brückentor passiert hatten, standen wir direkt in der Altstadt.

Hier gab es dann auch ein leckeres Mittagessen als Stärkung, bevor es auf der anderen Seite des Neckars wieder nach oben ging.

Mit der Bergbahn fuhren wir erst bis zum Schloss. Auch von hier gibt es wunderbare Aussichten über die Altstadt und den Neckar.

Das Deutsche Apothekenmuseum haben wir auch noch mitgenommen.

Vom Schloss aus ging es dann mit der Bergbahn noch weiter nach oben bis zur Station Königstuhl. Hier ging es dann noch mal deutlich steiler hinauf.

Von hier aus war die Aussicht über das Tal natülich noch grandioser.

Von ganz oben ging es dann mit der Bergbahn zurück in die Altstadt. Da wir etwas fußlahm waren, schenkten wir uns den Spaziergang durch die Altstadtmassen und suchten die nächste Bushaltestelle. Von hier aus ging es nach einiger Warterei zurück bis zum Bismarckplatz und dann mit der Tram weiter zum Bahnhof und nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.