Der tägliche Wahnsinn

Was machst du eigentlich den ganzen Tag? 06/15

Und schon wieder ist der 5., und deshalb fragt Frau Brüllen wieder, was ich eigentlich so den ganzen Tag mache. Nun denn…

Heute habe ich wegen Feiertag gestern und Brückentag heute erfreulicherweise frei. Und tatsächlich habe ich es sogar geschafft, mal bis halb 8 zu schlafen, so mehr oder weniger zumindest. Ich habe mich dann erst mal mit Tablet und Smartphone auf die Couch verzogen, denn ich habe auf eine WhatsApp-Nachricht gewartet.

Die Nachricht kam irgendwann, und die sagte mir das, was ich hören wollte. Also ging es dann um 9 zum Sport, mit Freundin. Ungewöhnlicher Zeitpunkt fürs Studio für mich, aber wenn ich ja schon mal frei habe… un außerdem ist es nachmittag garantiert zu heiß für irgendwelchen Sport. (War es auch morgens schon, aber was solls).
Danach noch schnell in Aldi, Joghurt kaufen, und vorm Aldi Erdbeeren kaufen. Ja wieviele nehme ich nun? 0,5 kg = 2,50 Euro, 1 kg = 4,95 Euro, 2 kg = 6,90 Euro. Ist ja wohl klar, wieviele ich nehme. 2 kg kriegen wir doch locker alle.

Wieder daheim habe ich mich erst mal unter die Dusche gestellt und dann Kaffee aufgesetzt und Erdbeeren geputzt. Inzwischen hatte ich nämlich wirklich Hunger. Es gab dann Joghurt mit Erdbeeren und Nektatine und eine große Schüssel Erdbeeren pur. Leeeeecker…

IMG_20150605_111318

Währenddessen habe ich es mir noch mal mit dem Tablet gemütlich gemacht und in Blogs, Instagram und Pinterest gestöbert.

Irgendwann sind dann auch die männlichen Mitglieder der Familie mal aufgestanden.

Nachmittag waren wir mit Dario Fitnessstudios ansehen und Termine für Probetrainings machen. Mal sehen, für welches Studio er sich entscheiden wird

Danach war ich beim Bahnhof, meine Fahrkarte für morgen leider wieder zurückbringen. Einkaufen (letzte Reste) und dann wieder nach Hause. Draußen konnte man es ja nicht aushalten. Ich bin für konstant 25 Grad den ganzen Sommer über, jede Nacht etwas Regen und ansonsten frische Luft. Dann könnte man nachts auch schlafen und tagsüber wäre es auch angenehm. Auch für Freibad, wer das denn braucht…

Wieder daheim, habe ich mich für eine Runde Dösen entschieden. War ja schließlich schon ganz schön aktiv und bei der Hitze braucht man auch mal ein kleines Nachmittags-Nickerchen. Bin ja schließlich nicht mehr die Jüngste.

Dann habe ich irgendwann gekocht, bzw. eigentlich hat das ja heute mein Backofen übernommen. Ich musste nur den Salat machen. So gefällt mir das. Es gab Fischfilet für die Erwachsenen und Fischstäbchen für die Teenager, bzw. den einen. Dazu für die männlichen Familienmitglieder Pommes, und für alle Salat. Zum Nachtisch ein Eis mit gemischten Beeren und der obligatorische Espresso.

Küche aufräumen war noch angesagt, und dann habe ich mich mal an den PC verzogen. Das Smartphone immer dabei, denn die Gruppe ist mal wieder sehr aktiv. Außerdem müssen wir ja unsere Termine organisieren… Freizeitstress und so 😀 .

Jetzt ist dann auch der Tag vorbei. Ich wünsche mir einen Balkon, auf dem ich mich zerstechen lassen könnte. Allemal besser als dass mich die blöden Viecher IN der Wohnung fressen.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.