Der tägliche Wahnsinn

Vorbei

So nun ist es wieder vorbei, das Wochenende mit Oma und Opa.

Es war: sehr heiß, sehr sportlich, sehr kurz.

Freitag war der Grillabend von Marcos Klasse im Waldheim.

Samstag hatte Dario Turnier. Eigentlich waren die Jungs Titelverteidiger. Leider haben sie nur im ersten Spiel wirklich zusammen gespielt, danach eher gegeneinander. Gegenseitig Bälle weggenommen, in die falsche Richtung gelaufen, stehengeblieben. Daher gab es halt nur den 6. und damit vorletzten Platz. Schade!
Dario stand übrigens im Tor, weil Dominik sich verletzt hat.

Naja ein Gutes hatte es. Wir waren schnell und pünktlich zu Hause, um in aller Ruhe das Deutschland-Achtelfinale zu sehen. Siiiiieg!

Ach ja, und ich bin mit Marco mit meinem neuen Fahrrad unterwegs gewesen. Toll! Danke noch mal, Papa!

Abends Grillen, lecker!

Sonntag waren wir in Luginsland Baby gucken. Mittag Freibad, den am Samstag eingefangenen Sonnenbrand verstärken. Es war voll und erfrischend.

Später wieder Sport: England, Formel 1 und Portugal.

Zwischendurch Kniffelrunden. Abends Gewitter. Vertauschte Schlafplätze.

Und schon war das Wochenende vorbei. Entschuldigt, dass es so extrem viel Sport war. Aber WM ist halt nur alle 4 Jahre mal.

Teile diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.