Matthias Reim Open Air Lübben

Pfingstsonntag in Lübben. Wegen unserem geplanten Urlaub war ich schon dort. Sehr gut getimt gab es doch tatsächlich an genau diesem Abend ein Open Air auf der Schlossinsel mit Matthias Reim. Besser hätte es ja nicht laufen können, was für ein Urlaubsauftakt. Damit war schon klar, was ich mir zum Geburtstag wünsche 😉 .

Endlich war ich dann doch auf dem Konzertgelände angekommen. Es war schon recht voll, und ich konnte mir echt nicht vorstellen, wo die Menschenmassen von hinter mir noch alle hin sollten. Naja, man hat es irgendwann gemerkt, mehr als 5.000 Menschen auf dem kleinen Stückchen Erde.

Vorgruppe war Six, eine brandenburgische Band, die nach 25 Jahren auf Abschiedstournee ist und hier auch tatsächlich ein volles 2stündiges Programm bot.

Ich kannte die Band vorher nicht. Aber hey, die waren gar nicht mal so schlecht.

Trotzdem war ich nicht böse, dass die dann irgendwann fertig waren 😉 . Nach ein wenig Umbauerei war es dann irgendwann endlich soweit.

Matze kam endlich auf die Bühne. Wie immer war der Jubel groß.

Das Programm selbst beinhaltete wieder eine Mischung seiner größten Songs zusammen mit weniger bekannten und auch schon länger nicht mehr live aufgeführten Lieder. Wie immer eben von allem etwas, mit der bewährten Band und dem ebenso bewährten Backgroundchor. Ja, auch Mitch Keller war sehr zu meiner Freude wieder mit von der Partie, wenn auch im Gegensatz zum Hallenkonzert letztes Jahr ohne eigenen Part. Aber das ist auch ok, denn schließlich war das ein Matze-Konzert.

Aber zeigen muss ich ihn trotzdem, den Mitch 🙂 .

Und hier noch eine Kostprobe von Matze: "Hallo, wie geht's". I love it.

Und ja, ich kann es immer noch hören, immer und immer wieder. "Verdammt ich lieb dich".

Wie immer, ganz großes Kino... äh Konzert, und vor allem viiiiiiel zu kurz 😉 .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.