Adventsgestecke

Also, es gibt ja Leute, die meinen, ich hab zu viel Zeit. (Es gibt aber auch Leute, die denken das Gegenteil 😉 ) Manchmal denke ich das selber auch. Dann kommen so Aktionen raus wie diese. Adventsgestecke sind ja unbedingt notwendig in dieser Zeit. Aber gekaufte Adventsgestecke sind voll langweilig. Freunde sind auch unbedingt notwendig. nicht nur in dieser Zeit. Und Freunde, die deutlich sagen, was sie gerne hätten, sind besonders wertvoll. Da muss man sich nämlich nicht so sehr den Kopf zerbrechen. So sagte mir doch eine Freundin, sie hätte da ein tolles Adventsgesteck gesehen, aus Flaschen. Und das hätte sie wohl gern. Haha, ich kannte das Gesteck auch schon. Aber ich habe ihr nicht von meiner Idee erzählt 😀 . Weinflaschen hatte ich zwar nicht zu bieten, weil die nach dem Geburtstag gerade alle entsorgt waren, aber Bierflaschen hatte ich noch. Die gingen auch. Und Sprühfarbe habe ich in der Regel auch immer da. DSC04172Also habe ich Bierflaschen angesprüht. In der Küche macht das richtig viel Spaß. Voll eklig, aber draußen war ja kein Wetter für sowas. Als alles trocken war, habe ich mir Schablonen für die Ziffern geschnitten, diese erst mit einem Fineliner auf der Flasche umrundet und dann mit einem Edding ausgemalt. Das war ein Spaß. Aufpassen, dass nix verschmiert, das ist ja das richtige für mich. Naja, hat ja geklappt.
Links sieht man, was passiert, wenn man meint, die Ziffer über einer Farbnase malen zu müssen.
Links sieht man, was passiert, wenn man meint, die Ziffer über einer Farbnase malen zu müssen.
Zum Schluss habe ich die Kerzen unten noch angeschnitzt, damit sie gut in die Flasche passen. Die hübschen Etiketten habe ich hier gefunden, ausgeschnitten und zusammen mit einer kleinen Baumkugel an einem hübschen Band an die Kerze gebunden. DSC04173 Das Gesteck gab es dann letzten Freitag als Überraschung, und ich glaube, die Empfängerin hat sich sehr gefreut.
So sieht das Gesteck in Aktion dann bei der Empfängerin aus.
So sieht das Gesteck in Aktion dann bei der Empfängerin aus.
Das nächste Adventsgesteck war auch ein Geschenk für einen lieben Menschen. Dieses Mal war es eines aus Beton. Es ist zwar letzendlich was anderes geworden als gedacht, aber auch ganz nett, glaube ich. Eine Rückmeldung habe ich bisher noch nicht, aber das wird schon noch kommen. DSC04176 Hier habe ich aus Froop-Bechern die Kerzenhalter aus Beton gegossen. Ich habe sie in natur gelassen, weil sie mir so sehr gut gefallen haben. Sie standen schon eine Weile und hatten so schon diese schöne hellgraue Betonfarbe angenommen. Am Anfang glaube ich jedesmal, diese Farbe wird es nie werden, aber wenn alles richtig schön durchgetrocknet ist, ist es eben doch so. DSC04177 Damit man den Kerzenhalter das ganze Jahr nutzen kann, habe ich mir hier eine Beschriftung erspart. Nur die Kerzen haben wieder Deko bekommen: Etikett, Kugel und schönes Band. DSC04179 Edit: Auch hier habe ich nun inzwischen die Rückmeldung, dass das Gesteck gefällt und Freude bereitet. So sieht es beim Empfänger aus: IMG_2200-20151204_115327 Natürlich habe ich auch selber ein Adventsgesteck. Nach langem Überlegen ist es das gleiche geworden wie die Jahre davor. DSC04195 Das ist aber nicht weiter schlimm, denn ich mag es immer noch. Ich habe mich dieses Jahr für rot-weiß-silber entschieden, nachdem ich endlich so schöne weiße Kugeln gefunden habe. Und ich habe aus dem letzten Jahr gelernt: alle Kugeln sind mit einer Schnur untereinander verbunden. Also keine Chance für Rambo, die Kugeln als Fußbälle zu missbrauchen. DSC04192 Und zu guter Letzt habe ich, weil es uns so gut gefallen hat, auch für uns ein Gesteck aus Bierflaschen gebastelt. DSC04183 Dieses Mal sind Etiketten und Band in hellem Blau und die Kugeln weiß. DSC04189 Dieses Gesteck steht im Flur und ich freue mich jedes mal, denn es ist mit das erste, was ich sehe, wenn ich die Wohnung betrete. Gibt es ein Adventsgesteck das euch besonders gefällt? Verlinkt bei Linkparty Upcycling Weihnachtsdeko

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.